Das Aufhängen eines Gemäldes ohne Bohren klingt natürlich ideal. Schließlich verursacht das Bohren Schäden an der Wand.

Die Schlüsselfrage ist jedoch: Ist es möglich, ein Bild aufzuhängen, ohne zu bohren? Das Aufhängen eines Bildes wird oft durchgeführt, um eine Raumatmosphäre zu schaffen. Kunst kann in dieser Hinsicht sehr entscheidend sein, zum Beispiel im Wohnzimmer. Aber es ist schade, ein Loch in die Wand bohren zu müssen, um das Bild aufzuhängen. Denn was ist, wenn das Bild an einem anderen Ort schöner ist? Oder ein Gemälde versetzt werden muss?



Alternativen

Um ein Bohren in eine Wand zu verhindern, werden oft Alternativen in Betracht gezogen. Diese Alternativen lassen sich in fünf Kategorien einteilen:

1. Klebeband, Tape oder Klettverschluss

Der Hauptnachteil dieser Methode ist, dass sie nach dem Entfernen des Fotorahmens wahrscheinlich hässliche Spuren auf Ihrer Wand oder Tapete hinterlässt. Manchmal kann eine einfache Lösung wie doppelseitiges Klebeband oder Klettverschluss das gewünschte Ergebnis liefern. Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass dies auf lange Sicht oft gelingt und das Gemälde herunterfällt. Das Klebeband beschädigt auch oft das Bild und/oder die Wand, weil z.B. die Farbe oder sogar die Putzschicht auftaucht. Dies ist daher bei weitem nicht die sauberste und sicherste Option.

2. Selbstklebende Haken

Diese funktionieren recht gut, aber wenn Sie sie wieder entfernen wollen, können sich Farbe, Tapete und/oder Putz lösen. Diese Haken können Ihre Wand ernsthaft beschädigen und werden Sie wahrscheinlich Zeit, Geld und Mühe kosten, um die Wand zu reparieren und neu zu streichen.

3. Selbstklebende Plakatkleber

Diese funktionieren genau wie Klebeband, sind aber viel weniger anfällig für Schäden an der Wand. Sie sind jedoch leider nicht geeignet, um Foto- und Bilderrahmen jeden Gewichts sicher aufzuhängen.

4. Magnetsysteme

Es gibt Lackierhaken, die eine Lösung bieten können. In der Praxis ist es jedoch nicht oft der Fall, dass es Wände gibt, für die ein Magnetaufhängungssystem die Lösung ist. Auch hier stellt sich oft heraus, dass ein Bild zu schwer ist, um an einen Magneten gehängt zu werden.

5.  Haken

Die letzte Möglichkeit, Fotos, Gemälde oder Poster ohne Bohren oder Nageln aufzuhängen, besteht darin, einen Haken zu verwenden und eine Schnur daran zu befestigen. Diese Methode wird nicht sehr gut funktionieren, wenn Sie ein ziemlich schweres, gerahmtes Foto oder Gemälde elegant aufhängen wollen.

Die Lösung: ein Gemäldeaufhängesystem

Der beste Weg, ein Bild aufzuhängen, ist, ein Loch zu bohren, um Sicherheit zu gewährleisten. Mit einem Bildaufhängungssystem, bestehend aus Aufhängeschienen, Aufhängeseilen und Aufhängehaken, bohren Sie nicht in der Ebene der Wand, sondern oben an der Wand oder in der Decke. Das bedeutet, dass Sie nicht erneut bohren müssen, wenn Sie ein Bild verschieben oder hinzufügen möchten. Die Wände bleiben unbeschädigt.

Bestellen Sie Ihr Gemäldeaufhängesystem online oder lassen Sie sich kostenlos beraten.
Für jede Situation gibt es ein ideales Aufhängungssystem, um ein Gemälde aufzuhängen, ohne in die Sichtfläche der Wand zu bohren. Wenn Sie eine Beratung darüber wünschen, welches Federungssystem am besten zu Ihrer Situation passt, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail.